Verkostung der stille Weine "vins clairs"

vins_clairs_champagne_mUngefähr 6 Monate nach der Ernte werden die "vins clairs" (klare weine) verkostet. Ein "vin clair" ist
ein Wein der seine erste Gärung  hinter sich gebracht hat. Bei dieser besonderen Verkostung, werden die verschiedenen Weine probiert. Dabei geben die Weine ihren besondere Geschmack, Charakter und Aroma: z.B. ob Sie in Holzfässern oder Gärbehältern gelagert wurden oder ob sie von einer bestimmten Parzelle unterschiedlicher geographischer Ausrichtung stammen.

Die Weine sind jetzt bereit für die Zusammenstellung. Der Winzer oder der Kellermeister entscheidet, welche Rebsorten, welche Jahrgänge (genannt Reserveweine),  welche verschiedenen Lagen, Flurstücke oder Parzellen er miteinander „vermählen“ will.

Mit den unterschiedlichen Komponenten kann er seinem Champagner die besondere Harmonie und Persönlichkeit geben. Jeder einzelne Wein aus den Gärbehälter werden probiert und miteinander in einem Probestab vermischt um die richtige Zusammenstellung zu bekommen.

Foto: Champagne Tarlant

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.